ENTWARNUNG - OSTTIROL - KÄRNTEN - STEIERMARK - BURGENLAND - WIEN - NIEDERÖSTERREICH - OBERÖSTERREICH - SALZBURG
X

ENTWARNUNG - OSTTIROL - KÄRNTEN - STEIERMARK - BURGENLAND - WIEN - NIEDERÖSTERREICH - OBERÖSTERREICH - SALZBURG

ENTWARNUNG - OSTTIROL - KÄRNTEN - STEIERMARK - BURGENLAND - WIEN - NIEDERÖSTERREICH - OBERÖSTERREICH - SALZBURG

03.12.2010 00:00 / zuletzt bearbeitet: 04.12.2010 13:18

ENTWARNUNG: 11:00

Es kann in allen Bundesländern entwarnt werden.

---

Update: 02:40

OSTTIROL - KÄRNTEN - STEIERMARK

Vor allem zwischen Osttirol und Kärnten kommt es Richtung Italien & Slowenien bereits wieder zu ersten Schneefällen. Bis in die Vormittagsstunden könnten sich diese Schneefälle auch nochmals verstärken bzw. auch auf die Steiermark übergreifen. Jedoch wird uns dieses System dieses mal eher nur mehr streifen sodass man nicht mit zwangsläufig anhaltend starken Schneefall auf weite Strecken rechnen muss. In der Steiermark könnte es sogar wenn es ganz gut verläuft ganz trocken bleiben. In allen anderen Bundesländern sollte es nun vorbei sein mit dem Schneefall. Eine Komplettentwarnung folgt voraussichtlich heute Vormittag bzw. Mittag.

ACHTUNG: Nicht nur in Gebieten wo es derzeit stark schneit sondern in ganz Österreichs bestehen tiefwinterliche Fahrverhältnisse (zum teil auch massive Schneefahrbahnen sowie spiegelglatte Straßenabschnitte) auf sämtlichen Straßen! Bitte passen sie sich mit entsprechender Winterausrüstung den schwierigen Fahrbedingungen an & fahren sie vorsichtig.

---
Updatethread: 04.12.2010 - [UPDATES] - WETTERWARNUNGEN
-

03.12.2010 - Update: 20:36

WIEN - NIEDERÖSTERREICH - OBERÖSTERREICH - SALZBURG

Letzte Okklusionsreste des Mittelmeertiefs "Katharina II" machen sich derzeit noch verbreitet im niederösterreichischen Raum (Schwerpunkt: Waldviertel) mit heftigen Schneefällen bemerkbar. Bis zur 2. Nachthälfe bzw. in der Nacht auf Samstag sollten sich aber auch im Norden und Osten die Niederschläge weitgehend abschwächen bzw. auch ganz aufhören. Bis dahin können allerdings noch einige Zentimeter zusammenkommen. Es bestehen in allen Regionen tiefwinterliche Fahrverhältnisse (zum teil auch massive Schneefahrbahnen (3-8 cm hoch) sowie spiegelglatte Straßenabschnitte, auch Schneeverwehungen sind möglich) auf sämtlichen Straßen! Bitte passen sie sich mit entsprechender Winterausrüstung den schwierigen Fahrbedingungen an & fahren sie vorsichtig. Eine Entwarnung kann vermutlich bis etwa 02 Uhr Früh erfolgen.

OSTTIROL - KÄRNTEN - STEIERMARK - BURGENLAND

Auch im Süden Österreichs kam es durch letzte Reste des Mittelmeertiefs vielerorts zu wiederauflebenden sehr starken Schneefällen. Auf einer Linie von Klagenfurt (Kärnten) über Graz bis Gleisdorf (Steiermark) haben sich sogar wiederholt 5 - 10 cm an Neuschnee gebildet. Ab sofort sollten aber jegliche Niederschläge nun nachlassen bzw. bis Mitternacht auch ganz nachlassen. Es bestehen in allen Regionen tiefwinterliche Fahrverhältnisse (zum teil auch massive Schneefahrbahnen (3-5 cm hoch) sowie spiegelglatte Straßenabschnitte, auch Schneeverwehungen sind möglich) auf sämtlichen Straßen! Bitte passen sie sich mit entsprechender Winterausrüstung den schwierigen Fahrbedingungen an & fahren sie vorsichtig. Aufgrund eines weiteren Mittelmeertiefs, dieses uns in den frühen Morgenstunden wieder erreichen könnte bleibt unsere AKTIVE Warnung auch noch über Nacht sicherheitshalber (ob dieses Österreich mit nennenswerten Schneefällen erreicht ist noch etwas unsicher) aufrecht.

---

Update: 19:26

NIEDERÖSTERREICH - Spottermeldung

lt. Spottermeldung "Klaus R." im Raum Grossrussbach seit 06:30 Früh anhaltender Schneefall & nun wieder heftiger Schneefall, es ist zudem spiegelglatt, Autos rutschen wie Spielzeuge umher. Bitte um große Vorsicht!

UWZ Warnung abgesetzt.

---

Update: 18:39

STEIERMARK - Spottermeldung

lt. Spottermeldung "Martin H." im Raum Hitzendorf, heftigster Schneefall. Auf sämtlichen Straßen massive Schneefahrbahnen, Schneebrüche (Stromausfall), Bitte um große Vorsicht!

UWZ Warnung abgesetzt.

---

STEIERMARK - Spottermeldung

lt.Spottermeldung "Hans-Jürgen P." heftigster Schneefall auf einer Linie von Graz Ost bis Gleisdorf, dazu geringe Sichtweiten, auf Autobahn keine Spuren mehr sichtbar (von daher leichter Stau zwischen Lasnitzhöhe und Gleisdorf) Generell, 3-5 cm hohe Schneefahrbahnen auf ALLEN Straßen in diesem Abschnitt. Bitte um große Vorsicht!

UWZ Warnung abgesetzt.

---

STEIERMARK - Spottermeldung

lt Spottermeldung "Hans-Jürgen Pross" in Großraum Graz heftiger Schneefall. Sämtliche Straßen sind schneebedeckt (2-3cm hoch teilweise) Bitte um große Vorsicht !

UWZ Warnung abgesetzt.

---

Update: 12:00

WIEN - NIEDERÖSTERREICH - OBERÖSTERREICH - SALZBURG

Zwischen Wien und dem Wechselgebiet geht es aktuell ja sehr heftig zur Sache. Die Neuschneemengen in diesen Abschnitten betragen nach denn letzten 3-4 Stunden zwischen minimum 10 und maximal 30 cm. Noch dazu schneit es wohl mit erhöhter Wahrscheinlichkeit aufgrund von staueffekten vor allem zwischen Semmering und Wechsel sowie natürlich weiter nach Nordosten (Waldviertel) noch einige Zeit stark weiter. Erst gegen Abend kann man sich eine Wetterberuhigung zumindest nach Osten hin erwarten. Weiter nach Nordwesten können bis zum Abend bzw. in die 1. Nachthälfte hinein recht kräftige Schneefälle auftreten. Es bestehen in allen Regionen tiefwinterliche Fahrverhältnisse (zum teil auch massive Schneefahrbahnen (5-10 cm hoch) sowie spiegelglatte Straßenabschnitte, auch Schneeverwehungen sind möglich) auf sämtlichen Straßen! Bitte passen sie sich mit entsprechender Winterausrüstung den schwierigen Fahrbedingungen an & fahren sie vorsichtig.

---

OSTTIROL - KÄRNTEN - STEIERMARK - BURGENLAND

Vor allem zwischen Osttirol und der Südweststeiermark ist es phasenweise schon wieder aufgelockert und es kommt nur mehr ganz selten zu nennenswerten Schneefall. Weiter nach Nodosten bzw. vor allem Richtung Wechselgebiet kann es allerdings immer noch in den nächsten 2 - 3 Stunden zu teils heftigen Schneefällen kommen. (Staueffekt) Bis zum Abend sollten sich aber überall sämtliche Schneefälle abschwächen bzw. auch ganz aufhören. Verbreitet sind heute schon zwischen 10 und 30 cm Neuschnee gefallen von daher bestehen in allen Regionen tiefwinterliche Fahrverhältnisse (zum teil auch massive Schneefahrbahnen (5-15 cm hoch) sowie spiegelglatte Straßenabschnitte) auf sämtlichen Straßen! Bitte passen sie sich mit entsprechender Winterausrüstung den schwierigen Fahrbedingungen an & fahren sie vorsichtig.

---

Update: 11:20

OBERÖSTERREICH - Spottermeldung

lt.Spottermeldung "Mario St." im Raum Ansfelden sowie generell um Linz & in Linz Stadt einige Straßen zum teil ungeräumt bzw. zentimeterhoch schneebedeckt sowie anhaltend starker Schneefall. Bitte um große Vorsicht, auf den Autobahnen gibt es Schneematsch.

UWZ Warnung abgesetzt.

---

NIEDERÖSTERREICH - Spottermeldung

lt.telefonischen Spottermeldungen gibt es vom Wechselabschnitt bis kurz vor Wien Ausnahmezustände. Die gefallenen Schneesummen variieren zwischen 10 (Wien) und giebtsweise sogar knapp 20cm (Wr.Neustadt) innerhalb der letzten 3 Stunden. Es schneit weiterhin durchgehend starkt südlich von Wien bis zum Wechselabschnitt. Bitte um große Vorsicht auf den Straßen!

UWZ Warnung abgesetzt.

---

Update: 10:45

SALZBURG - Spottermeldung

lt.Spottermeldung "Fabian L." im gesamten Pongau teils sehr heftiger Schneefall. Die Straßen sowie Sichtverhältnisse sind äußerst schlecht. Bitte um Vorsicht!

UWZ Warnung abgesetzt.

---

Update: 10:25

OBERÖSTERREICH - Spottermeldung

lt.Spottermeldung "Lis" im Raum Traunkirchen (BZ Gmunden) weitehin sehr starker Schneefall. Binnen kurzer Zeit einige Zentimeter Neuschnee! Räumdienste kommen kaum mehr voran. Bitte um große Vorsicht auf den Straßen!

UWZ Warnung abgesetzt.

---

Update: 10:05

NIEDERÖSTERREICH - Spottermeldung

lt.Spottermeldung "Ronny Ch." im Raum Sitzendorf (BZ Hollabrunn) ebenso bereits seit längerer Zeit starker Schneefall! Bitte um Vorsicht auf den Straßen!

UWZ Warnung abgesetzt.

---

Update: 09:55

OBERÖSTERREICH - Spottermeldung

lt. Spottermeldung "Mario St." im Raum Ansfelden starker Schneefall seit geraumer Zeit. Bitte um große Vorsicht auf den Straßen!

UWZ Warnung abgesetzt.

---

STEIERMARK - Spottermeldung

lt.Spottermeldung "Christopher" im Raum Hönigsberg (BZ Mürzzuschlag) stark anhaltender Schneefall! Bitte um Vorsicht auf sämtlichen Straßen!

UWZ Warnung abgesetzt.

---

STEIERMARK - Spottermeldung

lt Spottermeldung "Karli W." seit ungefähr 3 Stunden ergiebiger Schneefall im Raum Graz Bitte um Vorsicht. Es besteht auf sämtlichen Straßen akute Rutschgefahr durch Schneefahrbahnen.

UWZ Warnung abgesetzt.

---

Update: 07:00

OSTTIROL - KÄRNTEN - STEIERMARK - BURGENLAND

Die Okklusion hat wie erwartet seit den frühen Morgenstunden die Alpensüdseite sowie auch weiter westlichere Gebiete erfasst. Es kommt vor allem auf einer Linie von Lienz (Osttirol) über Graz (Steiermark) bis nach Mattersburg (Mittelburgenland) seit gut 2-3 Stunden zu sehr heftigen Schneefällen. In diesen Gebieten liegen auch auf den Fahrbahnen schon wieder etliche Zentimeter Neuschnee. (verbreitet ungeräumte Straßen, der Winterdienst kommt fast nirgendwo mehr hinterher, Unfälle häufen sich.) Bitte passen sie sich mit entsprechender Winterausrüstung den schwierigen Fahrbedingungen an & fahren sie äußerst vorsichtig.

WIEN - NIEDERÖSTERREICH - OBERÖSTERREICH - SALZBURG

Auch der Osten Österreichs wurde in den letzten 30 Minuten schon von "Katharina der 2." erreicht. Zwischen Wechselgebiet (Steiermark-Niederösterreich) und dem Wiener Raum schneit es ebenso schon sehr stark, überall anders werden sich die Schneefälle nun rasch ausbreiten bzw. intensivieren. Somit breiten sich demnächst heftige Schneefälle weiter in den Linzer Raum sowie weiter nach Nordwestösterreich aus. Bitte passen sie sich mit entsprechender Winterausrüstung den schwierigen Fahrbedingungen an & fahren sie äußerst vorsichtig.

---

Update: 01:15

ACHTUNG: In ganz Österreich bestehen tiefwinterliche Fahrverhältnisse (zum teil auch massive Schneefahrbahnen sowie spiegelglatte Straßenabschnitte) auf sämtlichen Straßen! Bitte passen sie sich mit entsprechender Winterausrüstung den schwierigen Fahrbedingungen an & fahren sie vorsichtig. Ein großes Warnungsupdate folgt.

---
Updatethread: 03.12.2010 - [UPDATES] - WETTERWARNUNGEN
-

02.12.2010 - Update: 20:05

NIEDERÖSTERREICH - Spottermeldung

lt. Spottermeldung "Claudia B." bei Grafendorf Richtung St.Pölten, totale (zentimeterhohe) Schneefahrbahn sowie anhaltend starker Schneefall. Die Winterdienste kommen überhaupt nicht nach, mehr als 30 km/h mit dem Auto sind nicht mehr möglich! Bitte um große Vorsicht!

UWZ Warnung abgesetzt.

---

Update: 19:15

WIEN - Spottermeldung

lt. Spottermeldung "Richard" in Wien Simmering starker Schneefall! Bitte um Vorsicht!

UWZ Warnung abgesetzt.

---

NIEDERÖSTERREICH - Spottermeldung

lt. Spottermeldung "Claudia B." rund um St.Pölten derzeit sehr starker Schneefall, es haben sich binnen kurzer Zeit bereits wieder einige Zentimeter Neuschnee auf den Fahrbahnen angesammelt. Bitte um große Vorsicht!

UWZ Warnung abgesetzt.

---

OBERÖSTERREICH - Spottermeldung

lt. Spottermeldung "Christopher G." im Raum Hönigsberg derzeit massives Schneetreiben. Bitte um große Vorsicht auf den Straßen!

UWZ Warnung abgesetzt.

---

Update: 18:35

OSTTIROL - KÄRNTEN - STEIERMARK - BURGENLAND

Im Zuge von Ausläufern des kommenden Mittelmeertiefs "Katharina II" kam es nun gegen Nachmittag ja schon wieder zu verbreiteten Starkschneefällen. An einigen Orten, speziell auf einer Linie von Villach (Kärnten) über Graz (Steiermark) bis etwa Oberwart (Burgenland) hat es wiederholt bis zu 8, lokal auch 15 cm geschneit. (Die Intensität sowie die Schneefalldauer war etwas unerwartet hoch, von daher auch keine pünktliche Warnung mit 2 Stunden Vorwarneffekt) Nachdem die Schneefälle wie gesagt nun vorübergehend nachlassen sollten, kann sich die Situation zumindest gebietsweise langsam wieder entspannen. Jedoch kann es immer wieder auch über Nacht zu einzelnen Starkschneeschauern überall kommen. Gegen 5 Uhr früh Freitag wartet das eigentliche Schneetief "Katharina II" auf uns, dann beginnt es wieder verbreitet stark zu schneien. Ein frühes morgentliches Update wird folgen. Bitte passen sie sich mit entsprechender Winterausrüstung den schwierigen Fahrbedingungen an & fahren sie vorsichtig.


WIEN - NIEDERÖSTERREICH - OBERÖSTERREICH - SALZBURG

Die oben bereits angesprochenen Ausläufer des Mittelmeertiefs "Katharina II" machen sich in den nächsten 2-3 Stunden vor allem noch im niederösterreichischen & oberösterreichischen Raum bemerkbar. Verbreitet kann es in diesen Bereichen noch zu Starkschneefällen kommen. Vereinzelt könnten sich auch einige Schneeschauer im nördlichen Salzburg bis Rohrbach (Oberösterreich) entwickeln, jedoch werden nach Nordwesten & generell Westen zu die Schneefälle nun ansonsten deutlich weniger bzw. hören auch ganz auf. Die Nacht verläuft dann in allen oben genannten Bundesländern großteils niederschlagsfrei. Spätestens gegen 9 Uhr Vormittag sollten sich aber von Süden wiederum intensive Schneefälle bis weit nach Osten und Norden ausbreiten. Ein dementsprechendes Update wird folgen. Bitte passen sie sich mit entsprechender Winterausrüstung den schwierigen Fahrbedingungen an & fahren sie vorsichtig.

---

Update: 16:32

STEIERMARK - Spottermeldung

lt. Spottermeldung "Hans-Jürgen Pross" seit gut 3 Stunden nennenswerter & 1,5 Stunden starker Schneefall! Es liegen bereits wieder zwischen 4 und 7 cm Neuschnee auf den Fahrbahnen. Sehr schlechte Sicht und kaum ein weiterkommen! Bitte um große Vorsicht!

UWZ Warnung abgesetzt

---

WARNUNG: 16:00 - ab SOFORT gültig

STEIERMARK - Spottermeldung

lt. Spottermeldung "spidermike" im Raum Graz starker Schneefall sowie an vielen Seiten & Nebenstraßen Schneefahrbahnen. Bitte um große Vorsicht.

UWZ Warnung abgesetzt

---

STEIERMARK - Spottermeldung

lt. Spottermeldung "Christoph M" im Raum Hartberg ebenso seit längerer Zeit ergiebiger Schneefall. Eingeschränkte Sichtweiten sowie generell schlechte Fahrbedingungen. Bitte um große Vorsicht!

UWZ Warnung abgesetzt

---

STEIERMARK - Spottermeldung

lt.telefonischer Spottermeldung "Martin H." im Raum Voitsberg auf allen Straßen durch massiven Schneefall kein weiterkommen mehr. Es gibt 3-4cm hohe Schneefahrbahnen. Bitte um große Vorsicht!

UWZ Warnung abgesetzt

---

STEIERMARK - Spottermeldung

lt. Spottermeldung "Patrick R." im Raum Deutschlandsberg nun wieder starker Schneefall seit einer Stunde! Bitte um Vorsicht!

UWZ Warnung abgesetzt

---

STEIERMARK - Spottermeldung

lt. Spottermeldung SHA (VKAS) im Raum Leibnitz seit einer Stunde starker Schneefall! Bitte um Vorsicht, Schneefahrbahnen bilden sich.

UWZ Warnung abgesetzt

---

STEIERMARK - Spottermeldung

lt. Spottermeldung "Günter P." im Raum Straß ebenso seit gut einer Stunde wieder starker Schneefall. Bitte um Vorsicht auf den schon wieder schneebedeckten, rutschigen Straßen!

UWZ Warnung abgesetzt

---

KÄRNTEN - Spottermeldung

lt. Spottermeldung "Roland K." im Raum Völkermarkt sehr starker Schneefall seit einer knappen Stunde. Bitte um große Vorsicht!

UWZ Warnung abgesetzt

---

KÄRNTEN - Spottermeldung

lt. Spottermeldung "Horst Blaha" im Raum Krumpendorf (Kärnten) seit gut 1,5 Stunden massiver Schnneefall. Bitte um große Vorsicht auf den Straßen!

UWZ Warnung abgesetzt

---

ACHTUNG: Nicht nur in Gebieten wo es derzeit stark schneit sondern in ganz Österreichs bestehen tiefwinterliche Fahrverhältnisse (zum teil auch massive Schneefahrbahnen sowie spiegelglatte Straßenabschnitte) auf sämtlichen Straßen! Bitte passen sie sich mit entsprechender Winterausrüstung den schwierigen Fahrbedingungen an & fahren sie vorsichtig.

---
Updatethread: 02.12.2010 - [UPDATES] - WETTERWARNUNGEN
-



Artikel empfehlen

Preferred Partner

     Österreichische Unwetterzentrale

LIVE & VIDEO Portalclips



USERWARNUNG absetzen
Sie haben nicht die erforderlichen Rechte um eine USERWARNUNG abzusetzen!

Gesponsert

Empfehlungen



disconnected Stormhunters Mitglieder Online 0