09.06.2010 - Tornado F1 Warendorf (Deutschland)

11.06.2010 05:59
#1
avatar

Zitat
Tornado (Wind-/Wasserhose)

Warendorf Nordrhein-Westfalen
Deutschland (51.95 N, 7.98 E)
09-06-2010 (Mittwoch) 12:40 UTC (+/- 5 min)

basiert auf: Informationen in Foto(s) oder Video(s) des Ereignisses, einem Augenzeugenbericht, einem Zeitungsbericht, Foto(s) oder Video(s) der Schäden, einer Website, einer Schadenaufnahme eines Unwetterexperten
Landnutzung: Land Landnutzung am Entstehungsort des Ereignisses: Land
intensität: F1
Intensitätsschätzung basiert auf einer Schadenaufnahme eines Unwetterexperten, Foto(s) oder Video(s) der Schäden.
Die Trichterwolke wurde beobachtet.
tornado observed over Warendorf; roofs damaged; trees downed; source: "[Tornado] 09.06.2010 - Warendorf (WAF|NRW)", SKYWARN DEUTSCHLAND Forum, 09 JUN 2010; source II: "Sachschäden durch eine Windhose", POLIZEI WARENDORF, 09 JUN 2010; http://www.fair-news.de/news/POL-WAF+Sachschaeden+durch+eine +Windhose+-+Mittwoch+09.06.2010+14+40+Uhr/70810.html;

Status der Meldung: Meldung bestätigt (QC1)

Kontakt: Thilo Kühne (ESWD management) [e-mail]




Quelle: netplosiv.org

Zitat

Tornados in Nordrhein-Westfalen. Was man sonst nur aus dem Süden der USA kennt, ist jetzt auch in Deutschland heimisch, Wirbelstürme mit mörderischer Zerstörungskraft. Jüngst sorgten zwei Tornados in Nordrhein-Westfalen für umgeknickte Bäume und Schornsteine, abgedeckte Häuser und verwüstete Gärten. Die beiden Windhosen richteten eine „mehrere Kilometer lange Schneise“ der Verwüstung an, wie ein Sprecher der Feuerwehr mitteilte. Vor allem die beiden Orte Hille und Warendorf sind von starker Verwüstung betroffen.In Hille wurden Schornsteine umgeknickt und Häuser abgedeckt, zwei davon „bis zur Unbewohnbarkeit“, wie ein Polizeisprecher sagte.

In Warendorf fegte die Windhose laut Polizei über den östlichen Stadtrand. Drei Autos wurden unter umgestürzten Bäumen begraben. Die Gebäude mehrerer Gewerbebetriebe wurden beschädigt. Bei einer Holzfirma wurde ein großer Teil der Daches abgerissen und die Dachkonstruktion erheblich beschädigt. Die Fahrbahnen der Bundesstraße 64 und der darüber führenden Bundesstraße 475 waren mit Trümmerteilen übersät.

Verletzt wurde glücklicher Weise niemand.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!