23.7.2010 Kaltfrontdurchgang mit Mesozyklone

26.07.2010 22:32 (zuletzt bearbeitet: 13.09.2014 16:26)
avatar  Gepi
#1 23.7.2010 Kaltfrontdurchgang mit Mesozyklone
avatar

Am 23. Juli 2010 gabs wieder einen tubolenten Kaltfrontdurchgang und dieslla gibts auch aus Wieselburg wieder turbolentes zu berichten

Gegen 19h begann sich bereits Richtung Westen der schon bedeckte Himmel langsam zu verdunkeln.


Und am Radar konnte man auch schön erkennen, wie die Front näher kam und sich immer mehr verstärkte.

Langsam wurden die Strukturen am Himmel generell interessanter und man merkte förmlich, dass es ober unseren Köpfen gerade anfängt turbolent zu werden ^^


Die Strukturen wurden immer gewaltiger und gleichzeitig wurde es auch gegen 19h15 immer dunkler


Und wenige Momente später hatte sich schon eine bedrohlich wirkende Shelfcloud aufgebaut.


Doch wenige Minuten später kam eine Böenfront zum vorschein und die Shelf inklusive Böenfront zerfielen langsam wieder.




jedoch, nach dem die zerfallene Böenfront über mich drübergerauscht war, konnte ich auch eine ziemlich heftige Verwirbelung sehen. Hat zwar nur wenige sekunden gedauert und die Wolke war auch bald wieder weg, aber diese schnelle Rotation war sehr beeindruckend! Der Pfeil zeigt die Richtung der Rotation an.



Und natürlich konnte ich auch eine wunderschöne Trichterwolke ablichten


Diese hat jedoch nicht rotiert auch eine zeitrafferaufnahme hat keinerlei dynamik in dieser Wolke gezeigt und diese zerfiel nach ca 2 Minuten wieder.

Dafür gab es aber zuerst Richtung Nordwesten bis Norden einen Turbolenten Aufwindbereich zu beobachten


Und es war auch kurzzeitig eine interessante Abesenkung, wahrscheinlich kurzlebige Wallcloud, zu erkennen.


Wenige Minuten drauf kam aber von Südwesten schon die nächste Mesozyklone mit Hook Echo näher.


Zu diesem Zeitpunkt wurde es schon fast so finster wie in der Nacht und der Himmel bekam einen Bedrohlichen Grünlichen Farbstich, der nix gutes andeutete.


Und wenige Minuten vor 20 Uhr war es soweit und die Mesozyklone schob sich mit tief hängenden fracten über Wieselburg hinweg.


Zu diesem Zeitpunkt war es finster wie in der Nacht und nur der NS Vorhang aus SW leuchtete weiß.
Diese Meso brachte NS Raten von über 96mm/h und es regnete insgesamt 15,5l/m² in weniger als einer viertel Stunde. Natürlich gab es auch kleinere Überflutungen, da die Kanäle überfordert waren und Sturmböen bis 50km/h. An exponierten Stellen waren diese aufgrund dicker abgerissener Äste wahrscheinlich noch weitaus höher. Hagel gab es in Wieselburg keinen, wobei aufgrund der teilweise noch höheren registrierten NS Raten Kleinkörniger Hagel vereinzelt nicht ausgeschlossen werden kann und die Radardaten zeigen auch, dass Hagel aus dieser Zelle registriert wurde.

Ein Video gibts, wie letztes mal, auf meinem Facebook Account an zu schauen. Leider hab ich noch keine Möglichkeit gefunden Videos im Internet Up zu loaden, aber sobald ich eine gefunden habe, werde ich den Link aktualisieren. Das Video ist jedoch für alle Freigegeben

http://www.facebook.com/profile.php?id=1...video_processed


 Antworten

 Beitrag melden
27.07.2010 07:40
#2 RE: 23.7.2010 Kaltfrontdurchgang mit Mesozyklone
avatar

super bilder gepi! danke


 Antworten

 Beitrag melden
27.07.2010 08:14
avatar  Michael
#3 RE: 23.7.2010 Kaltfrontdurchgang mit Mesozyklone
avatar

@ gepi ! einfach auf you-tupe uploden und hier reinstellen !
Super tolle doku und sehr schöne Bilder !


 Antworten

 Beitrag melden
27.07.2010 08:54
avatar  Gepi
#4 RE: 23.7.2010 Kaltfrontdurchgang mit Mesozyklone
avatar

Was youtube betrifft bin i ma nu ned ganz sicher, weil super wärs schon, aber ich weis ned so recht, wie mit den Rechten aussieht, weil mir da schon so einiges zu ohren gekommen is ... Wann dann möcht i schon, dass die Rechte meiner Videos bei mir bleiben ;)

Aber ich schau ma das mal an, wenns passt, dann werd ich das gleich mal machen ^^


 Antworten

 Beitrag melden
27.07.2010 09:00
avatar  Michael
#5 RE: 23.7.2010 Kaltfrontdurchgang mit Mesozyklone
avatar

Na ja das mit den rechten ist so ein Proplem bei you-tupe ! Hast recht !


 Antworten

 Beitrag melden
27.07.2010 10:04
avatar  Gepi
#6 RE: 23.7.2010 Kaltfrontdurchgang mit Mesozyklone
avatar

naja ... egal, video lade ich grad hoch und copyrights hab ich eh auch drin stehen ^^


 Antworten

 Beitrag melden
27.07.2010 10:24
avatar  Gepi
#7 RE: 23.7.2010 Kaltfrontdurchgang mit Mesozyklone
avatar

Update Video


 Antworten

 Beitrag melden
27.07.2010 11:06
avatar  o0ink
#8 RE: 23.7.2010 Kaltfrontdurchgang mit Mesozyklone
avatar

Toller bericht, der Naheinschlag war ja heftig! :)


 Antworten

 Beitrag melden
27.07.2010 13:17
avatar  Stoffei
#9 RE: 23.7.2010 Kaltfrontdurchgang mit Mesozyklone
St

tolle bilder!


 Antworten

 Beitrag melden
28.07.2010 00:35
#10 RE: 23.7.2010 Kaltfrontdurchgang mit Mesozyklone
avatar

Sehr gute Doku, weiter so!

Vor allem auch im Video hast du sehr gut alles beschrieben und der Naheinschlag ist natürlich auch recht fett am Ende...
-


 Antworten

 Beitrag melden
28.07.2010 01:12
avatar  Denisa
#11 RE: 23.7.2010 Kaltfrontdurchgang mit Mesozyklone
avatar

Super Bericht. Tolle Bilder!
Sehr interessant, vorallem weil ich nur 8 Km von Wieselburg entfernt bin :)
so ähnlich sahs bei uns auch aus.


 Antworten

 Beitrag melden
28.07.2010 13:33
avatar  Gepi
#12 RE: 23.7.2010 Kaltfrontdurchgang mit Mesozyklone
avatar

Danke :)

Das ist gut möglich, dass es in Purgstall auch ähnlich ausgesehen hat :)
Hast du evtl irgendwelche besonderen Strukturen, zb eine Wallcloud oder ein Whales Mouth, erkennen können? Gabs bei euch hagel?


 Antworten

 Beitrag melden
01.08.2010 12:35
#13 RE: 23.7.2010 Kaltfrontdurchgang mit Mesozyklone
th

Super Festgehalten, Tolle Bilder :)


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!