08.09.2010 - Tornado (Waterspout) nahe Porec (Kroatien)

08.09.2010 - Tornado (Waterspout) nahe Porec (Kroatien)

14.09.2010 13:15
avatar  Kai
#1
Ka
Kai

Kleinen Tornado vor der Küste von Porec fotographiert. Bilder als Datei angehängt.

ESWD Eintrag:

Zitat

tornado

[W of] Brečević 2.5 km SW of Porec Only 5 Kilometeres from Small Island "Regatt" and 10-12 Kilometers from Porec Coast. Istarska
Croatia (45.21 N, 13.45 E)
08-09-2010 (Wednesday) 11:30 UTC (+/- 15 min.)

based on: information from photo or video of the event, an eye-witness report, a report on a website, a trained storm spotter
land use: water land use where event was first observed: sea
total event duration: 2 min.
accompanying weather: dust or sand particles raised by the wind, reducing visibility, heavy rain.
The funnel cloud was observed.
Spotter "Kai" from Stormhunters-Austria documented a short lived Tornado over Water near the Island "Regatta" and Porec in Croatia. Pictures: t1907f24--Tornado-Waters pout-nahe-Porec-Kroatien.html#msg27009 - LG, Hans-Jürgen Pross, Kai - www.stormhunters-austria.com

report status: event fully verified (QC2)

contact: Hans-Jürgen Pross; Kai - [Stormhunters-Austria] [e-mail]


-

14.09.2010 13:33
#2
avatar

Danke für dein Eintrag sowie Herzlich Willkommen!

Bezüglich der Wasserhose bitte ich noch um folgende Details:

- Was würdest du für eine Entfernung schätzen (ungefähr) bzw. wie nennt sich die kleine Insel davor?
- Zu welcher Uhrzeit wurden die Bilder gemacht?
- Gab es Begleiterscheinungen davor bzw. nach der Sichtung (Starkregen,Hagel, Sturmböen etc.)
- Wie lange konntest du die Trichterwolke beobachten? (ungefähr)

Vielen Dank!
-


 Antworten

 Beitrag melden
14.09.2010 13:55
avatar  Kai
#3
Ka
Kai

Hallo,
Die kleine Insel davor nennt sich "Regatta" ist aber wirklich klein. Maximal 200qm. (nur von Möwen bewohnt.
Die Entfernung der Windhose dürfte so 5 bis 10 KM gewesen sein. Ist aber im Wasser nur schwer abschätzbar.
Gab gleichzeitig Starkregen und Sturmböen. Hab noch ein Bild dazu (leider doppelt) hinzugefügt. Das Linienboot von Porec hatte hier schwer zu kämpfen...
Haben die Wolke ca. 2 - 3 Minuten beobachtet bis sie Richtung Norden verschwand.
Meiner Info nach könnte sie von Vrsar gekommen sein, wo kurz vorher 2 Windhosen gesichtet wurden. (Stand im Internet)


 Antworten

 Beitrag melden
14.09.2010 14:59
#4
avatar

Zitat von Kai
Hallo,
Die kleine Insel davor nennt sich "Regatta" ist aber wirklich klein. Maximal 200qm. (nur von Möwen bewohnt.
Die Entfernung der Windhose dürfte so 5 bis 10 KM gewesen sein. Ist aber im Wasser nur schwer abschätzbar.
Gab gleichzeitig Starkregen und Sturmböen. Hab noch ein Bild dazu (leider doppelt) hinzugefügt. Das Linienboot von Porec hatte hier schwer zu kämpfen...
Haben die Wolke ca. 2 - 3 Minuten beobachtet bis sie Richtung Norden verschwand.
Meiner Info nach könnte sie von Vrsar gekommen sein, wo kurz vorher 2 Windhosen gesichtet wurden. (Stand im Internet)



Danke für die weiteren Infos, hilft sehr beim ESWD Eintrag. Danke auch für das 3.Bild, schaut mir sehr nach Abwind aus. Verständlich dass das Linienboot hier Probleme hatte. Denn Möwen wirds auch net gerade Spaß gemacht haben auf der Regatta. ^^ Bitte noch um die ungefähre Uhrzeit. Danach hätten wirs.
-


 Antworten

 Beitrag melden
14.09.2010 15:28
avatar  Kai
#5
Ka
Kai

Wir schätzen so, dass es 13.30 Uhr war.
Bin nicht so ganz Profi: Was ist ein Abwind?


 Antworten

 Beitrag melden
14.09.2010 16:04
#6
avatar

Zitat von Kai
Wir schätzen so, dass es 13.30 Uhr war.
Bin nicht so ganz Profi: Was ist ein Abwind?



Supi, danke.

Abwind (englisch Downburst)

Sind schwere Fallböen, die vor allem in Gewittern, mitunter aber auch in Schauern vorkommen. Man unterscheidet zwischen trockenen Downbursts und feuchten. Wobei feuchte Downbursts zumeist bei Superzellen/Mesozyklonen entstehen und auch am gefährlichsten sind. (Windböen zum teil über 150 km/h)

Beispiel feuchter Downburst: (Zusammenschnitt 2er Chasings von mir aus dem Jahr 2009)


-


 Antworten

 Beitrag melden
14.09.2010 16:46
avatar  Kai
#7
Ka
Kai

Danke für die Information.
Das mit dem Gewitter stimmt in dem Fall. Wir wären beim ersten Bild beinahe vom Blitz erschlagen worden, der unmittelbar neben uns einschlug.
In einem nahe gelegenen Waldstück kam es zu einigen Verwüstugen (Äste etc.) (Hab aber da leider keine Bilder - war auch nicht schlimm)


 Antworten

 Beitrag melden
14.09.2010 17:16
#8
avatar

Alles klar, herzlichen Dank nochmals. Das Ereignis wurde bereits nun auch in die ESWD (europäische Sturmdatenbank) eingetragen. Siehe obriges Posting.
-


 Antworten

 Beitrag melden
14.09.2010 20:09
avatar  Kai
#9
Ka
Kai

Zeit dürfte oben aber falsch sein. War sicherlich am Nachmittag und nicht 11.30 Uhr!


 Antworten

 Beitrag melden
14.09.2010 21:10
#10
avatar

Zitat von Kai
Zeit dürfte oben aber falsch sein. War sicherlich am Nachmittag und nicht 11.30 Uhr!



doch, das stimmt so, es handelt sich um 11:30 UTC Zeit. dh. immer 2 Stunden dazurechnen für die mitteleuropäische Zeit.

11:30 UTC = 13:30 MEZ
-


 Antworten

 Beitrag melden
15.09.2010 09:15
avatar  Kai
#11
Ka
Kai

Und schon wieder was gelernt!


 Antworten

 Beitrag melden
20.09.2010 19:51
#12
avatar

Update - ESWD Eintrag hochgestuft auf QC2 - Event fully verified.
-


 Antworten

 Beitrag melden
27.09.2010 08:31
#13
avatar

@Hansi: Hihi da is es wieder DAS Video :P

@Kai: Schön festgehalten ;) Danke :)


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!