20.05.2013 - Gewitterzelle im Zeitraffer Kirchdorf/Krems (OÖ)

20.05.2013 21:29 (zuletzt bearbeitet: 22.05.2013 10:10)
#1 20.05.2013 - Gewitterzelle im Zeitraffer Kirchdorf/Krems (OÖ)
avatar

Heute zog seit langem endlich wieder mal eine Traum Zelle an mir vorbei, interessant für mich wäre wirklich, zu wissen was war das den jetzt genau?? Nach dem Radar sah es ja sehr verdächtig aus,...
War es eine richtige Superzelle, oder nur eine Mesozyklone, bin für jede Info dankar.

Zeitraum zwischen ca. 15:30 und 18:00 Uhr


 Antworten

 Beitrag melden
22.05.2013 10:15 (zuletzt bearbeitet: 22.05.2013 10:15)
#2 RE: 20.05.2013 - Gewitterzelle im Zeitraffer Kirchdorf/Krems (OÖ)
avatar

Zitat von Chris. M. im Beitrag #1
Heute zog seit langem endlich wieder mal eine Traum Zelle an mir vorbei, interessant für mich wäre wirklich, zu wissen was war das den jetzt genau?? Nach dem Radar sah es ja sehr verdächtig aus,...
War es eine richtige Superzelle, oder nur eine Mesozyklone, bin für jede Info dankar.


Zuerst danke für dein tolles Zeitraffervideo.

Würde nun aber keine Indizien für eine vorhandene Mesozyklone bzw. Superzelle erkennen.

Auch hohe Radarintensitäten machen noch lange keine Superzelle. Dazu gehört dann doch etwas mehr & wenn man die Radarbilder genau unter die Lupe nimmt erkennt man auch, dass sich stets neue Gewitterzellen rund um dieses System gebildet haben bwz. miteinander verschmolzen sind. Aufgrund dessen kann man durchaus davon ausgehen, dass sich wohl über längere Zeit keine Wallcloud bzw. Mesozyklone bilden konnte & es sich um eine reine Multizelle handelte die natürlich einiges an Hagelschlag, Sturmböen & Starkregen punktuell verursachte.


 Antworten

 Beitrag melden
22.05.2013 11:52 (zuletzt bearbeitet: 22.05.2013 11:53)
#3 RE: 20.05.2013 - Gewitterzelle im Zeitraffer Kirchdorf/Krems (OÖ)
avatar

Geb n Hansi da recht, für so eine langlebige Superzelle hat ganz einfach die Scherung gefehlt, es gibt zwar keine exakten Grenzwerte, aber zusätzliche faktoren wie fehlende sichtbare rotation und wallcloud schliessen eine SZ einfach aus.


hab da mal das Wiener Sounding von 12Z rausgesucht


und München 12h später (12Z gabs nicht)





Gab z.B. auch schon mal den Fall (02.08.2007) bei dem eine Multizelle von der Schweiz bis in den Wienerraum innerhalb von 8h!! zog und auch ähnlich intensive Radarechos hervorbrachte, ohne das sich eine Superzelle draus entwickelt hat.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!