WETTERWARNUNG - ÖSTERREICH - 28.10.2017


Nicht angemeldet
Melden Sie sich JETZT bei Stormhunters-Austria (SWC) an, um die Userwarnungsfunktion zu nutzen. Ausgeloggte Mitglieder können sich HIER wieder einloggen.

WETTERWARNUNG - ÖSTERREICH - 28.10.2017

WETTERWARNUNG - ÖSTERREICH - 28.10.2017

28.10.2017 20:22 / zuletzt bearbeitet: 06.02.2018 22:36



WARNUNG: 20:30

VORARLBERG - TIROL - OSTTIROL - SALZBURG - OBERÖSTERREICH - NIEDERÖSTERREICH - WIEN - BURGENLAND - STEIERMARK - KÄRNTEN

Achtung! Rückseitig einer Kaltfront hat sich die Wetterlage bereits auf recht windige Verhältnisse umgestellt. Bis morgen Früh wird Österreich allerdings von der nächsten Kaltfront erfasst womit sich die Druckgegensätze weiter verschärfen & verbreitet Sturmböen, örtlich sogar Orkanböen aus westlicher- bis nordwestlicher Richtung möglich sind. Spätestens ab den Morgenstunden legt der vielerorts ohnehin schon lebhafte bzw. stürmische Wind mit Frontdurchgang weiter zu & erreicht östlich von Salzburg zumindest auf den Bergen oft schon an die 120 km/H. Im Flachland bleibt es dagegen meist noch bei Böen zwischen 80 & 100 km/H (die 100 km/H kann es zb. morgens schon im Wiener Becken geben), wobei auch das schon ein orderlicher Sturm ist. Zusätzlich sind von Bayern kommend auch immer wieder kräftige Regen oder Schneeschauer zu erwarten. (Schnee vorerst oberhalb von 1400m Seehöhe) Der weitere Sonntags-Verlauf gestaltet sich äußerst turbulent. Vor allem im Norden & Osten stellt sich eine markante Sturm- bzw. Orkanlage ein. Immer wieder muss man mit Windspitzen zwischen 100 & 130 km/h bis in tiefere Lage rechnen. Auf den Bergen drohen sogar Orkanböen weit über 160 km/H & hier sind generell durchlaufend Böen an die 130, 140 km/H sehr realistisch. (besonders am Alpenostrand) Von daher bitte unbedingt geplante Bergtouren unterlassen. Es besteht Lebensgefahr. Meiden Sie am besten auch Autofahrten, da erhöhte Unfallgefahr durch Seitenwind oder durch umgestürzte Bäume besteht. Lokal sind ebenso Stromausfälle zu befürchten. Des weiteren werden Regen & Schneefall ab Mittag häufiger. Bis zum Abend schneit es dann entlang der Alpennordseite auch schon bis auf ca. 1000m Seehöhe. Etwas wetterbegünstigt bleibt nur der äußerste Westen & Süden. Doch selbst im Grazer Becken & östlich davon können einzelne Sturmböen über 100 km/H im Tagesverlauf auftreten. Auch Richtung Montag bleibt unser Land in dieser, stürmisch kalten Nordwestströmung, womit nur langsam eine österreichweite Wetterberuhigung einsetzt. Wir bitten um große Vorsicht! Updates folgen.

Updatethread: 28.10.2017 - [UPDATES] - WETTERWARNUNGEN


Daniel E., Andi 47 und Eva König haben sich bedankt!
Folgende Mitglieder finden das Extrem: Daniel E. und Andi 47


Artikel empfehlen

Preferred Partner

     Österreichische Unwetterzentrale

LIVE & VIDEO Portalclips




Nicht angemeldet
Melden Sie sich JETZT bei Stormhunters-Austria (SWC) an, um die Userwarnungsfunktion zu nutzen. Ausgeloggte Mitglieder können sich HIER wieder einloggen.

USERWARNUNG absetzen
Sie haben nicht die erforderlichen Rechte um eine USERWARNUNG abzusetzen!

Gesponsert

Empfehlungen



disconnected Stormhunters Mitglieder Online 0