19.09.-25.09.2010 - Diskussionsthread Wetterlage

  • Seite 1 von 2
17.09.2010 11:52
avatar  tester
#1
avatar

Glaub von euch jemand an die Langfristprognosen?
http://www.wetterforum.com/wetterprognos...nter-t1234.html


 Antworten

 Beitrag melden
17.09.2010 12:33
avatar  o0ink
#2
avatar

Ich glaube zwar schon in gewisser Weise an Langzeitprognosen, aber man darf sich halt nicht erwarten, dass die jeweilige Prognose dann auch wirklich eintreffen wird.

Ein schneereicher und zu kalter Winter wäre ein Traum (für mich).


 Antworten

 Beitrag melden
17.09.2010 13:04
avatar  Chri301
#3
avatar

Hoffe das er schneereich und sehr kalt wird das würde passn


 Antworten

 Beitrag melden
17.09.2010 13:11
#4
avatar

sodale, habe mir erlaubt den Winterdiskussionsthread mit dem neuen Wochenthread zu verschmelzen.

1. Kann man mit seperaten Wochenthreads leichter, Diskussionen zurückverfolgen.
2. Ist wohl generell mehr Übersicht so vorhanden.
3. Halte ich persönlich Langfristprognosen eher für überflüssig da man seriös meiner Meinung nach nicht mal für eine Woche genau das Wetter für einen Ort bestimmen kann.

Jedoch grobmaschig, also was Trends und eben das Wetter über Mitteleuropa betrifft, kann man durchaus 3-4 Wochen gut vorhersagen bzw. erkennen. So sieht es nun zb. so aus, dass nach dieser kleinen Kälteperiode (4-5 Tage anhaltend) sich wahrscheinlich wieder über weite Strecken Mitteleuropas (inklusive Österreich) sich spätersommerlich warmes Wetter durchsetzen wird. Lokale und genaue Prognosen sind aber derzeit lediglich 3-4 Tage im vorraus möglich, von daher wage ich mir keine Temperatur Werte noch zu nennen.
-


 Antworten

 Beitrag melden
17.09.2010 13:38
#5
avatar

was den Winter anbelangt. naja wenn wir schon beim Glaskugel schauen sind.^^

Zitat

Bis Ende November kaum Schnee. Im Dezember erste klirrende Kältephasen, bisschen Schnee. Ende Dezember wieder Tauwetter und warm. Anfang Jänner Föhnperiode mit weiterhin recht milden Temperaturen. Kaum Schnee. Ende Jänner, Februar extrem kalt und Schneenachschub. März, Warmlufteinbrüche und erste Gewitter. - Frühling...


hehe, mal sehen obs aufgeht.
-


 Antworten

 Beitrag melden
17.09.2010 14:09
avatar  ( gelöscht )
#6
Gast
( gelöscht )

Ich hoffe das es nicht kalt wird :-) Der Schnee kann von mir aus auch weckbleiben ausser am Weihnnachtstag :-) Weisse Weihnnachten wäre schön, aber am nächsten Tag kann der Schnee schmelzen. Wird zwar nicht der Fall sein, aber wünschen kann man es ja.

Lustig wäre ja wenn man statt Weihnnachtsfeier auf Gewitterjagt gehen. Das möchte ich mal erleben :-) Warnungen schreiben am Weihnnachtstag ^^

Lg Claudia


 Antworten

 Beitrag melden
17.09.2010 14:20
#7
avatar

Ich freue mich auf viel schnee und eiseskälte!


 Antworten

 Beitrag melden
17.09.2010 14:36
avatar  Lukas
#8
avatar

Solche Langzeitprognosen sollte man mit Vorsicht genießen.
Ich kann mich heuer noch an eine Tageszeitung erinnern die eine Solche Prognose gemacht hat.

Es stand folgendes drinnen:

Es kommt Anfang Juli ein Wetterumschwung und der Sommer soll kalt und regnerisch verlaufen.
Was dann gekommen ist war das Gegenteil.
Es war 3 Wochen (fast) nur schön und viele Gewitter gab es auch dazu.

Viele Leute reden auch über den Klimawandel das der in Zukunft heftiger wird.
Man muss bedenken früher hat es auch schon mal Überflutungen geben,aber jetzt finden solche Wettersituationen immer in kürzeren Zeitabschnitten statt.

Eine Prognose kann man schon machen,aber man sollte auch dazuschreiben das diese Prognose auch nicht eintreffen muss.
Sehe ich auch bei meinen freunden.Die schauen immer die 16 Tage Prognosen an,nehmen sich dann Urlaub zu diesem Zeitpunkt und dann regnet es.

Wenn mich wer fragt wie das Wetter wird,dann mache ich auch keine Prognosen über 4-5 Tage hinaus.
Kommt eine Kaltfront später als Vorhergesagt wurde, herein,kann das in 14Tagen schon wieder ganz andere Auswirkungen haben.
(Vorhergesagte Katastrophen finden meist auch nicht statt.)

Jetzt noch kurz eine Langfristprognose von GFS für Wien:

Quelle: Wetterzentrale.de

Eine kurze Erklärung für diese Karte:

Jeder einzelne Strichfarbe ist ein Member.

Je weiter sie zusammen sind desto wahrscheinlicher tritt dies ein.

Man merkt das in der Langfrist die Member immer weiter auseinander gehen.

Der große dicke Rote Strich ist von den letzen 30 Jahre das Mittel.

Das Esemble Mittel ist das Mittel aller farbigen Member.

Der GFS Hauptlauf ist der Lauf der bei allen anderen GFS Karten verwendet wird.

Den Kontrolllauf weiß ich selber nicht für was der ist,dass kann aber uns sicher der hansi sagen.


 Antworten

 Beitrag melden
18.09.2010 19:20
avatar  o0ink
#9
avatar

Ab Dienstag in gesamten Salzburger Land strahlender Sonnenschein bei angenehmen Temperaturen, ohne eine Wolken, voraussichtlich! :)


 Antworten

 Beitrag melden
18.09.2010 19:59
avatar  Klein
#10
avatar

es ist zwar erst herbst aber ich will euch diese seite zeigen
http://www.bergfex.at/kaernten/wetter/#/...hersage/?t=0_96


 Antworten

 Beitrag melden
19.09.2010 16:46
avatar  Lukas
#11
avatar

Ein Ausblick in die nächste Woche

Durch das Hochdruckwetter wird warme feuchte Luft vom Süden in den Mitteuropäischen Raum gebracht.

Am Donnerstag bzw. Freitag wird eine schwache Kaltfront von Deutschland gerechnet was ordentliche Cape Werte mit sich bringen würde.

Datenlieferant: Ubimet GmbH - Hier sieht man sehr schön die Labilität über Bayern.



Datenlieferant: Ubimet GmbH - Hier die Windkarte dazu



Datenlieferant: Ubimet GmbH - Auslöse wird gerechnet.



Auch am Freitag labile Luft vorhanden

Datenlieferant: Ubimet GmbH


Datenlieferant: Ubimet GmbH


Datenlieferant: Ubimet GmbH - Auslöse auch hier wieder vorhanden.

Solche Werte sind Mitte bzw. Ende Semptember sehr selten.
Ab Dienstag heißt es vermehrt Karten anschauen.
Man darf gespannt sein,was die nächste Woche noch bringt.


 Antworten

 Beitrag melden
20.09.2010 05:13
avatar  Lukas
#12
avatar

So Stelle ich es mir vor


Datenlieferant: Ubimet GmbH


Datenlieferant: Ubimet GmbH

Somit noch alles Möglich in dieser Woche


 Antworten

 Beitrag melden
22.09.2010 16:09
#13
avatar

sehr interessant was der ORF schreibt.

Zitat
Morgen, Donnerstag

Eine kräftige föhnige Südströmung baut sich auf. Wieder scheint die meiste Zeit die Sonne. Stellenweise aber kann sich länger Nebel oder Hochnebel halten. Außerdem ziehen ein paar Wolkenfelder durch. Einzelne gewittrige Regenschauer sind gegen Abend in Vorarlberg und Tirol nicht auszuschließen, sonst bleibt es durchwegs trocken. In Niederösterreich, in Wien und im Burgenland weht lebhafter bis starker Südostwind mit Böen bis 60 km/h. Am Vormittag frisch. Am Nachmittag 18 bis 25 oder 26 Grad, am wärmsten wird es am Nordrand der Alpen. In 2000m 11 bis 15 Grad.

Astronomischer Herbstbeginn um 5:09 Uhr.

Übermorgen, Freitag

Warm und im Großteil Österreichs noch recht sonnig. Stellenweise jedoch auch zäher Nebel oder Hochnebel. Außerdem einige Wolken. In Vorarlberg, im Tiroler Oberland und in Osttirol trübt es sich im Lauf des Nachmittages richtig ein und es steigt die Wahrscheinlichkeit für Regenschauer und Gewitter. Kräftiger, föhniger Wind aus Süd bis Südost. Höchstwerte: meist 17 bis 24, mit Föhn bis zu 27 Grad. In 2000m zu Mittag 9 bis 14 Grad.

Der weitere Trend

Am Samstag in ganz Österreich trüb, wiederholt Regen, im Osten und Süden auch Gewitter. Zum Teil große Regenmengen. Von West nach Ost 9 bis 19 Grad. Schneefallgrenze: 1500 bis 2300m. Zum Teil lebhafter Südostwind.

Am Sonntag noch kälter, fast durchwegs trüb und immer wieder Regen, der erneut recht intensiv ausfallen kann. Der Wind dreht auf West bis Nordwest und wird lebhaft. Höchstwerte: 7 bis 15 Grad. Schneefallgrenze: 1400 bis 2200m.



Quelle: ORF - pünktlich zum Herbstbeginn also wieder föhnig sommerlich sowie einer Kaltfront mit Gewittern. ^^
-


 Antworten

 Beitrag melden
23.09.2010 17:06
avatar  Lukas
#14
avatar

Wenn ich mir die Karte anschaue,kann ich nur sagen:Schlimm,schlimm


Datenlieferant: Ubimet GmbH


 Antworten

 Beitrag melden
24.09.2010 17:58
avatar  o0ink
#15
avatar

Ab morgen wird's die Berge ganz schön einschneien...
Mal schauen wann die Schneefallgrenze mal unter 600m sinken wird, hoffe das dies nicht erst im November der Fall sein wird?!


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!