10.08.2010 - [Bestätigt] Tornado F0 T1 - Buchhalm (BZ Völkermarkt, Kärnten)

21.08.2010 01:22
#1
avatar

Usertext:

Ausgehend eines sehr spannenden Funnel/Tornado Videos dies meine Schwester im Raum Völkermarkt mit ihrem Freund damals festgehalten hat erfolgt nun der mehr als notwendige Eintrag.

Meldungsdetails:

Ort: Buchhalm / Kärnten, Österreich
Datum: 10.08.2010
Zeitpunkt (UTC): 16:08 UTC +/- 1 min
Landnutzung: Land
Intensität: F0 T1
Art: Tornado

Sonstige Infos:

Eine ausführliche Schadensanalyse wurde am 21.08.2010 durch unser Mitglied Roland Kleinmann (u169_Roli--.html) durchgeführt.
Lebensdauer der Trichterwolke: ca. 3 Minuten

Weiterführende Links:

10.08.2010 - Unwetterschäden Kärnten

Bilder & Videos:

Videoscreenshots + Schadensanalyse:


Quelle: Videoauschnitt (Blickrichtung oben eingezeichnet) - Elke Pross


Quelle: Videoauschnitt (Blickrichtung oben eingezeichnet) - Elke Pross


Quelle: Videoauschnitt (Blickrichtung oben eingezeichnet) - Elke Pross


Quelle: Videoauschnitt (Blickrichtung oben eingezeichnet) - Elke Pross






WP1 zeigt uns einen umgestürtzen Baum bei Buchhalm. Dieser Schadenspunkt wurde durch einen Feuerwehreintrag gefunden.


jedoch dürfte dieser Sturmschaden nicht tornadischen Ursprungs sein. Sieht eher nach einem geradlinigen Sturm bzw. Abwindschaden (Downburst) aus.


WP2 mit diesen Punkt dürften sich weitere Abwindschäden hervorheben.


diese Schäden bewegeten sich zumeist im T1 Bereich. Etwa 80-110 km/h können solche Schäden durchaus schon verursachen


WP3 zeigt uns allerdings dann sehr verdächtiges...


nachdem diese Schadensspur auch exakt mit der Blickrichtung der Trichterwolkensichtung von meiner Schwester am Stausee übereinstimmt wird dieser Fall nun nicht nur sehr plausibel sondern im Grunde auch bestätigbar.




typisches tornadisches Muster zb. auch.


ergo.


ein paar Meter gabs auch wieder umgestürtzte Bäume.

Radarbilder:





Somit wohl am Ende ein runder Fall geworden. Vielen Dank nochmals an Roland für die Waldbegehungen sowie Mithilfe in diesen Fall.

Die ersten unten beigefügten Antworten handeln noch vom Zeitpunkt der Recherchen sowie generell Analyse.
--


 Antworten

 Beitrag melden
21.08.2010 07:02
avatar  Roli77
#2
avatar

So, bin gerade die nochmal in Lassein gewesen. Das Wartehäuschen wurde mittlerweile entfernt (warscheinlich zur Reparatur gebracht). Es sind (bzw. waren, da ich nach dem Zeitungsbericht auch schon dorthin gefahren bin) zumindest von der Straße aus keine weiteren Flurschäden in den angrenzenden Maisäckern und Wiesen ersichtlich.Werde mich aber sobald ich die genauere Position vom Video das Hansi's Schwester gemacht hat kenne, auf den Weg "ins Gedachs" machen!


 Antworten

 Beitrag melden
21.08.2010 10:20
#3
avatar

Zitat von Roli77
So, bin gerade die nochmal in Lassein gewesen. Das Wartehäuschen wurde mittlerweile entfernt (warscheinlich zur Reparatur gebracht). Es sind (bzw. waren, da ich nach dem Zeitungsbericht auch schon dorthin gefahren bin) zumindest von der Straße aus keine weiteren Flurschäden in den angrenzenden Maisäckern und Wiesen ersichtlich.Werde mich aber sobald ich die genauere Position vom Video das Hansi's Schwester gemacht hat kenne, auf den Weg "ins Gedachs" machen!



Nach genauer Recherche dürfte es sich im Raum Tainach auch um einen sehr starken Abwind gehandelt haben. Beschrieben wird das ein Kleinbuslenker wegen starken Sturmböen neben diesen Wartehäuschen angehalten hat und kurz darauf die Hütte aus der Verankerung gerissen wurde und auf dem Bus landete. Klingt mir also in diesem Fall nach Abwind.

Jedoch ist es nicht selten das im Umkreis von 1-8 km eines Tornados oft schwere Abwinde mitwirken. Ich denke also Tainach ist mal ein Anhaltspunkt, aber die entwurzelten Bäume (was ja auch aus Medienberichten rauszulesen ist) dürften wo anders zum erliegen gekommen sein. Leider geht aus keinem Artikel hervor WO im Bezirk Völkermarkt mehrere Straßen durch umgestürtzte Bäume blockiert wurden.

Wenn ich mir nun den ORF Bericht hernehme fällt stark diese Betonung auf:

Zitat
Im Bezirk Völkermarkt, der am stärksten vom Gewitter getroffen wurde, verlegten umgestürzte Bäume mehrere Straßen....



da müssen wir nun umbedingt dranbleiben Roli.
-


 Antworten

 Beitrag melden
21.08.2010 11:26
avatar  Roli77
#4
avatar

Natürlich, kein Problem!
Wie ich damals im Tagesthread schon erwähnt hatte, sind wir, nachdem wir den Abfluß vom Bach wieder einigermaßen freibekommen hatten, ja die Strecke St. Kanzian - Völkermarkt - Griffen abgefahren. Zu diesen Zeitpunkt (etwa 2 Std. nach dem Unwetter) hat man auf der Hauptstraße nur ein paar kleinere Zweige und Blätter gesehen. Es müssten also nur irgendwelche Nebenstraßen blockiert gewesen sein. Jetzt währ halt recht rausfinden welche..


 Antworten

 Beitrag melden
21.08.2010 11:33
#5
avatar

Zitat von Roli77
Natürlich, kein Problem!
Wie ich damals im Tagesthread schon erwähnt hatte, sind wir, nachdem wir den Abfluß vom Bach wieder einigermaßen freibekommen hatten, ja die Strecke St. Kanzian - Völkermarkt - Griffen abgefahren. Zu diesen Zeitpunkt (etwa 2 Std. nach dem Unwetter) hat man auf der Hauptstraße nur ein paar kleinere Zweige und Blätter gesehen. Es müssten also nur irgendwelche Nebenstraßen blockiert gewesen sein. Jetzt währ halt recht rausfinden welche..



ja kleinere Zweige und Blätter sowie die Hütte klingt nach Downburst, doch auch diese kleinen Dinge wenns geht abfotografieren und immer weitersuchen, weil auch wenns nun nur! ein Abwind gewesen wäre (Video spricht aber dagegen wie gesagt) ist die weitere Aufarbeitung nun sehr wichtig.
-


 Antworten

 Beitrag melden
21.08.2010 11:35
#6
avatar

Jedenfalls mal danke Roli, für deinen Einsatz.


 Antworten

 Beitrag melden
21.08.2010 12:45
#7
avatar

Update: Videolink (man beachte die tiefliegenden und seitlichen Wolkenfetzen diese sich um den Trichter ordnen.)

PS: tiefliegend auch deswegen weils bodennah sicher heftige Abwinde gab...
-


 Antworten

 Beitrag melden
21.08.2010 13:26
avatar  Roli77
#8
avatar

Ääähm... Das ist ja jetzt hoffendlich ein Fake, oder?


 Antworten

 Beitrag melden
21.08.2010 13:56
avatar  Roli77
#9
avatar

So, war nochmal in Tainach, dort dürft sonst echt nicht viel passiert sein, ist ja ganz eine andere Richtung wie das Video.


hier war mal das Wartehäuschen...







Und hier noch der genaue Standpunkt:


So, hab im Video natürlich gleich erkannt, wo sich deine Sis befunden hat; am Bootshafen vom Völkermarkter Stausee:



Mamma mia, bin noch immer leicht geschockt, vom Video!
-


 Antworten

 Beitrag melden
21.08.2010 18:06
#10
avatar

Uha, danke Roli für deine weiteren Ergänzungen, nun wird die Sache aber auch schon um einiges runder...

habe mich nun anhand von Roli seiner GoogleMaps Karte orientiert und auch schon etwa 8km diese Richtung entfernt bei der Eberndorfer Feuerwehr folgenden Eintrag gefunden.

Zitat
Geschrieben von Kautschitsch Klaus HBM
Mittwoch, 11. August 2010

Ein durch das Unwetter vom 10.August 2010 entwurzelter Baum blockierte die alte Seebergbundesstraße in Buchhalm(Gemeinde Eberndorf).

Alarmierung durch LAWZ : Alarmstufe I 11:59



Quelle: http://www.ff-eberndorf.at/ffebdprod/ind...id=227&Itemid=2
-


 Antworten

 Beitrag melden
23.08.2010 00:25
avatar  Roli77
#11
avatar

Sodale, wir haben heute den ganzen Nachmittag und Abend die Wälder abgesucht, haben aber leider nur eine recht magere Ausbeute mitgebracht. Die Bilder wurden an unseren Obmann weitergeleitet vieleicht kann man ja trotzdem was damit anfangen.

Lg, Roli


 Antworten

 Beitrag melden
16.10.2010 13:01
#12
avatar

Update - Tornadovideo folgt auch noch!
-


 Antworten

 Beitrag melden
07.11.2010 23:44
#13
avatar

Update: Video


-


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!