10.10.2010 - [1.] Morgenfröstliche Herbststimmungen @ Gleisdorf (Oststeiermark)

14.10.2010 15:50
#1
avatar

Hi@all

Letzten Sonntag, nach persönlichen Weckdienst gings kurz vor Sonnenaufgang ab ins Auto um die ersten morgenfröstlichen Herbststimmungen festzuhalten.












































hehe, und sogar Sturmschäden wurden auf meiner Rundfahrt gefunden. (6-8 Wochen alt)

Bis bald.
-


 Antworten

 Beitrag melden
14.10.2010 15:57
#2
avatar

Sehr gute Aufnahmen Hansi!


 Antworten

 Beitrag melden
14.10.2010 16:19
avatar  kali
#3
avatar

"Gefällt mir nicht", sieht eindeutig zu kalt aus.
Aber wieder top Fotos!
lg kali


 Antworten

 Beitrag melden
14.10.2010 16:36
avatar  Denisa
#4
avatar

Tolle Fotos Hansi!

Ein Dankeschön an den Weckdienst der es dem Hansi ermöglichte solch schöne Bilder zu machen!


 Antworten

 Beitrag melden
14.10.2010 19:30
#5
avatar

hehe, danke euch...

2 Bilder haben noch gefehlt, ganz unten angehängt. ;)
-


 Antworten

 Beitrag melden
14.10.2010 20:13
avatar  o0ink
#6
avatar

Die Bilder sind echt sehr schön, danke!


 Antworten

 Beitrag melden
14.10.2010 20:59
avatar  stoani
#7
avatar

Schöne Bilder !!
Aber leider ein Zeichen das der Winter nicht mehr weit ist. brrrrrrr


 Antworten

 Beitrag melden
14.10.2010 21:48
#8
avatar

Zitat von stoani
Schöne Bilder !!
Aber leider ein Zeichen das der Winter nicht mehr weit ist. brrrrrrr



Korrigiere, ^^ Morgenfrost ist ein Zeichen des Herbstes. im Grunde heuer wieder einmal fürs erste mal sehr spät.

Aber keine Angst im November poste ich euch Frühlingsbilder ala Stiefmütterchen im Sonnenschein.
-


 Antworten

 Beitrag melden
14.10.2010 22:33
avatar  stoani
#9
avatar

Jopp ! Schon klar.
Aber der Winter ist ja trotzdem nicht mehr weit.

Und obwohl ich gern Ski fahre mag ich die kälte nicht. brrr Und deine Bilder erinnern mich an die nahende kalte Jahreszeit
Hat aber auch die was schönes.


 Antworten

 Beitrag melden
14.10.2010 22:54
#10
avatar

Zitat von stoani
Jopp ! Schon klar.
Aber der Winter ist ja trotzdem nicht mehr weit.

Und obwohl ich gern Ski fahre mag ich die kälte nicht. brrr Und deine Bilder erinnern mich an die nahende kalte Jahreszeit
Hat aber auch die was schönes.



hehe, naja einen ersten kleinen Wintereinbruch bis 700m (zuerst im Westen (SA,SO), danach auch im Südosten (DI,MI)) gibts nun bis Ende Oktober schon. Im Grunde gabs voriges Jahr aber beinahe zur selben Zeit dasselbe Szenario (zwischen 13 und 16 Oktober) 13.10.2009 - Schneebericht - Semmering (Stmk-NÖ) doch diese Kaltluftschübe aus Nordwesten klingen zumeist auch nach 5-7 Tagen auch entgültig wieder ab. Auch aus den Wettermodellen heraus gelesen kann man durchaus nochmals Werte zwischen 15 und 20 Grad Ende Oktober/Anfang November erwarten. (es riecht förmlich wieder nach einer Südwestlichen Föhnlage nach dem saukalten Wetter was uns nun bald bevorsteht.)

also der Winter naht noch nicht so schnell. ^^ ich sags jedes Jahr schon... am besten sich einfach umstellen auf "KALTE" und "WARME" Phasen. Weil auf die Jahreszeiten ist ohnehin kein Verlass mehr. Diese ständigen Föhnperioden bringen nun fast schon jedes Jahr grüne Weihnachten und je öfter es Föhnperioden gibt desto größer ist auch die Wahrscheinlichkeit dass wir mal Werte bis 20 Grad plus wieder auch im Dezember haben.
-


 Antworten

 Beitrag melden
14.10.2010 23:06
avatar  stoani
#11
avatar

Ist mir nur recht
Das ist mir auch schon aufgefallen. Meist schlägt das Wetter Schlag auf Schlag um.
Gut in Erinnerung ist mir da "Kyrill" ,wenn ich mich nicht täusche, Am späten Abend bis in die Nacht haben wir die Einsatzjacken ausgezogen weils so warm wurde. Das war Irre.


 Antworten

 Beitrag melden
14.10.2010 23:30
#12
avatar

Zitat von stoani
Ist mir nur recht
Das ist mir auch schon aufgefallen. Meist schlägt das Wetter Schlag auf Schlag um.
Gut in Erinnerung ist mir da "Kyrill" ,wenn ich mich nicht täusche, Am späten Abend bis in die Nacht haben wir die Einsatzjacken ausgezogen weils so warm wurde. Das war Irre.



hehe genau Kyrill ist ein gutes Beispiel. ...kräftiger Föhneinfluss sowie ein Tiefdruckgebiet ergibt dann eben ein klassisches Orkantief, wobei der Föhneinfluss schon 1-2 Tage früher damals über Österreich dominanter wurde und die Temperaturen mit denn ersten föhnigen Sturmböen (teilweise schon 120-140 km/h) im Flachland richtig schön nach oben schießen lies.
-


 Antworten

 Beitrag melden
15.10.2010 07:16
avatar  Michael
#13
avatar

Tolle bilder @hansi !
Aber ich konnte deine föhn-lage noch nicht sehen ende oktober schaut nach heutiger sicht nach einer ost-strömung aus !
Am tag bis zu 9 grad plus und in der nacht um die minus 3 grad ! aber wie gesagt "der nächste föhn" komm sicher !


 Antworten

 Beitrag melden
15.10.2010 14:07
#14
avatar

Zitat von mike vorau
Tolle bilder @hansi !
Aber ich konnte deine föhn-lage noch nicht sehen ende oktober schaut nach heutiger sicht nach einer ost-strömung aus !
Am tag bis zu 9 grad plus und in der nacht um die minus 3 grad ! aber wie gesagt "der nächste föhn" komm sicher !



^^ keinesfalls, auch wenn diverse Modelle zum teil Kaltlufttropfen rechnen im Osten, schaut das Gesamtbild eindeutig nach durchsetzten Föhnlagen aus. Mit ein bisschen Synoptikkenntnissen kommt man derzeit zu dieser Feststellung.
-


 Antworten

 Beitrag melden
17.10.2010 13:30
#15
avatar

Traumhaft schön!


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!