Forecast - Montag - 10.08.2009

09.08.2009 20:46 (zuletzt bearbeitet: 09.08.2009 21:35)
#1 Forecast - Montag - 10.08.2009
avatar

Hi@all

..und natürlich ist auch ein Forecast für Österreich wieder fällig, wie auch bereits von Mathias (Salvi) angekündigt


(c) Hans-Jürgen Pross - Forecast - Ausgegeben am 09.08.2009 um 20:45 - Gültig ab 10.8.2009 von 10 Uhr bis 8 Uhr Früh.

LEVEL 1: Geringe Unwettergefahr ab 25%
LEVEL 2: Erhöhte Unwettergefahr ab 45 %
LEVEL 3: Hohe Unwettergefahr ab 65 %
LEVEL 4: Sehr Hohe Unwettergefahr ab 85%

An der Voderseite eines Tiefs über dem Nordmeer wird nun auch nach Österreich noch einmal zunehmend feucht labile (energiereiche) Luft transportiert. Vor allem über Salzburg, Oberösterreich und auch Niederösterreich können sich noch einmal hohe Labilitätswerte aufbauen. (Labilität=Cape=feucht labile Luft) Auch in denn Osten und Süden Österreichs gelangen diese Luftmassen jedoch aus jetziger Sicht um einiges geringer berechnet. (Hauptgrund: weil es heute null Einstrahlung gab und zeitweise auch regnete) Jedoch könnten hier wieder andere Faktoren wie eine kräftigere Aufheitzung morgen diese Werte auch wieder hochschießen lassen. Faktum ist auf jeden Fall nun dass eine kräftige Kaltfront aus Nordwesten sich nach Österreich bewegt und diese Luftmassen spätestens morgen wieder aufschnappen wird und es leider wieder zu Unwettern kommen wird. Erst gegen Dienstagnachmittag wird sich die Wetterlage großteils wieder beruhigt haben. Der Tag morgen beginnt in Teilen Vorarlbergs und Tirols bereits mit feuchtem und etwas kühlerem Wetter. Hier sollte es auch recht wenig Unwettergefahr geben. Anders sieht die Sache allerdings weiter Richtung Osten aus. Bereits gegen Vormittag und die Mittagsstunden werden sich Regenschauer und Gewitter mit teilweise unwetterartigen Ausmaßen weiter nach Osttirol, Teilen Oberkärntens, Salzburg und Oberösterreich ausbreiten. Am Nachmittag könnte es auch in weiten Teilen Niederösterreichs sowie in der Obersteiermark zu kräftigen Gewittern kommen. Auch hier besteht vor allem auch aufgrund der zunehmenden Scherung Unwettergefahr. Durchgehend trocken sollte bis zum Abend im Bereich der Südsteiermark bis ins Südburgenland bleiben. Hier ist eben das Fragezeichen wieviel sich die Luft dort morgen nocheinmal erwärmen und Labilität sich aufbauen kann. Zum jetzigem Standpunkt sieht es so aus als würde die Kaltfront etwas zu spät hereinkommen wo sich die labilen Luftmassen bereits wieder in der Abnahme befinden (natürlich wieder ausschlaggebend wie hoch sie morgen tatsächlich sein werden) und die Extremunwettergefahr etwas dämpfen.


 Antworten

 Beitrag melden
09.08.2009 20:50
avatar  ( gelöscht )
#2 RE: Forecast - Montag - 10.08.2009
Gast
( gelöscht )

Danke Hansi! Bis morgen in der Früh ! lg


 Antworten

 Beitrag melden
09.08.2009 22:32
#3 RE: Forecast - Montag - 10.08.2009
avatar

Bitte, für dich sicher auch relevant wenns morgen Vormittag nach Tirol geht....


 Antworten

 Beitrag melden
10.08.2009 17:15
#4 RE: Forecast - Montag - 10.08.2009
avatar

Sollte für denn Süden wie es aussieht nun doch auch passen, die starken Zellen in Kärnten lassen nun bereits böses erahnen.

Wir werdens bald sehen...


 Antworten

 Beitrag melden
10.08.2009 17:49
avatar  Salvi
#5 RE: Forecast - Montag - 10.08.2009
avatar

Ob wir ins westliche Weinviertel noch was abbekommen?
Über Krems hats solls schon zugenzogen haben ....


 Antworten

 Beitrag melden
10.08.2009 18:14
avatar  Salvi
#6 RE: Forecast - Montag - 10.08.2009
avatar

Warnstufe 3 würde ich nun auch auf Graz bis Klagenfurt erweitern!


 Antworten

 Beitrag melden
11.08.2009 00:44 (zuletzt bearbeitet: 11.08.2009 01:00)
#7 RE: Forecast - Montag - 10.08.2009
avatar

Ja ein Upgrade auf Level 3 bis nach Südösterreich war allemal drin. Leider war heute ein kleines durcheinander. Naja natürlich bin ich wieder unterwegs gewesen und mir ist beinahe eine perfekte Jagd gelungen. Ein Chase das man nicht alle Tage erlebt. Von Graz bis nach Bad Radkersburg und insgesamt 3 extremen Zellen.

@Salvi Gute Arbeit. Hast das Forum schön mit Informationen versorgt.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!