16.08.2010 - Heftige Gewitterzelle im Raum Pulkau-Retz (NÖ)

16.08.2010 - Heftige Gewitterzelle im Raum Pulkau-Retz (NÖ)

18.08.2010 01:23
avatar  Ronny
#1
avatar

Hi @ all!

Hier der Bericht zu meinem kurzen Chasing vom 16.08.2010. Bin mir nicht ganz sicher ob das zu Schwergewitter passt, auch wenn viel vorkommt, was nicht so alltäglich ist, darum mal hier drinnen :)

Da von Südwest was auf dem Weg zu uns nach oben war hab ich – wie sich rausstellen sollte ausreichend – Überstunden abgebaut und bin so schnell es ging nach Hause. Kurz heim, Kamera holen, und sofort rauf auf meinen Spotpunkt. Vorerst noch unentschlossen, da sich bei Hollabrunn und bei Pulkau eine Zelle ankündigte.

Während der Entscheidung hab ich mal ein schönes Wolkenband erwischt – vielleicht sogar ein Inflowtail…


Außerdem hab ich dann in südlicher Richtung eine interessante Absenkung entdeckt, was mich beinahe schon sicher für die Hollabrunner Zelle entscheiden ließ.


Kurz später sah diese Absenkung dann schon so aus. Beim Bearbeiten der Bilder ist mir beim experimentieren mit dem Kontrast sogar ein kleiner Zipfel aufgefallen. Könnte eventuell ein kleiner Funnel sein – Betonung auf könnte. Ist mir nicht mal aufgefallen beim Ablichten.


Um nicht vorschnell zu entscheiden hab ich dann auch noch ein wenig die Zelle beobachtet, die Richtung Pulkau unterwegs war. Dass von dieser verdeckt noch ein viel größeres Monster war wusste ich nicht – zum letzten Mal gut 1 1/2 Stunden vorher auf ein Radar geschaut.


Ich hab mich dann aber für die Pulkauer Zelle entschieden, da die Hollabrunner mir zu weit weg erschienen hat. Ab nach Wartberg, wo sich unterwegs schwache Shelfeinschleifungen gezeigt haben. Ich bin dann wohl zu nahe heran (in Richtung Roseldorf) und hab kaum mehr etwas davon erwischt :(

Dafür zeigte sich auch bereits eine Absenkung direkt neben dem Regenvorhang. Und auch schon zu sehen ein eventueller Downburst.


Noch näher dran konnte ich dann das System besser ablichten, wobei ich den vermeintlichen Downburst schön einfangen konnte.
Auch ein Verdachtsfall wurde deswegen angelegt:
16.08.2010 - [Verdacht] Downburst - Röschitz-Pulkau


Kurze Zeit später wurde die Absenkung der Wallcloud vom Regenvorhang verschlungen. Dafür tauchte plötzlich hinter dem Vorhang etwas Interessantes auf. Zudem bildete sich auf meiner Seite eine weitere feine Absenkung.


Einige Minuten später hatte ich mich bereits weiter nördlich positioniert um wieder einen Blick auf die Wallcloud zu bekommen. Zwischenzeitlich war die Absenkung hinter dem Vorhang komplett von der Wolkenbasis abgerissen und nur noch eine frei schwebende Wolke. Dafür hatte die Wallcloud scheinbar eine schwacheTailcloud gebildet. Und unweit davon begannen die Frakten zu Rotieren. Und da, wo zuvor noch die Absenkung auf meiner Seite der Front war begann sich die Meso zu zeigen.


Wieder etwas später hatte sich die Meso schon erkennbar gezeigt und auch unter der Shelfcloud (nicht mit der Wallcloud etwas weiter links verwechseln) hatte sich eine Absenkung gebildet, die rotiert hat. Zudem begann sich nach vorne weg ein Inflowtail auszubilden.


Die Absenkung wuchs weiter nach unten und begann, Frakten anzusaugen.


Zu meinem Missfallen löste sich die Absenkung aber dann plötzlich auf. Dafür zeigte sich zum Abschluss noch ein hübscher Inflowtail.


Die Zelle legte aber dann auch an Tempo zu und ich bin leider nicht mehr nach gekommen weshalb ich mich auf den Heimweg gemacht hab. Fast zuhause konnte ich die Zelle dann noch von der Weite ablichten.


So, das wars. Das Chasing dauerte zwar nur eine halbe Stunde etwa, aber für das, was die Zelle mir in der kurzen Zeit gezeigt hat, kann ich durchaus zufrieden sein.

Kurz und bündig, aber ich hoff es gefällt :)


 Antworten

 Beitrag melden
31.08.2010 15:01
avatar  stoani
#2
avatar

Alter wo war den der Bericht versteckt.
Super Bilder !!
Super Doku !!
Super geschildert !!
Respekt


 Antworten

 Beitrag melden
31.08.2010 15:47
avatar  Lukas
#3
avatar

Ein super Bericht und auch tolle Fotos dabei


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!