10.07.1916 - [Bestätigt] Tornado F3 T7 - Wiener Neustadt (NÖ)

15.11.2009 02:48
#1
avatar

Usertext:

Einer der schwersten Tornados bisher in Österreich muss wohl auch hier mal eingetragen werden.

Meldungsdetails:

Ort: Wiener Neustadt / Niederösterreich, Österreich
Datum: 10.07.1916
Zeitpunkt (UTC): 16:15 UTC +/- 1 h
Landnutzung: Land
Intensität: F3 T7
Art: Tornado

Sonstige Infos:

Zitat
Gesamtdauer: 8 min.
begleitende Wettererscheinungen: Starkregen & großer Hagel.
Größe des begleitenden Hagels: 4 cm
Die Trichterwolke wurde beobachtet.
Länge der Schadenspur: 15 km
Mittlere Breite der Schadenspur: 300 m
Maximale Breite der Schadenspur: 400 m
Zugrichtung: WNW-ESE
Sachschaden: about 120 houses were destroyed
Flur- und Forstschaden: thousands trees were pinched off
Gesamtschaden: about 900 000 Kronen
Anzahl der Verletzten: 328
Anzahl der Toten: 32


Quelle: ESWD/ESSL

Weiterführende Links:

http://de.wikipedia.org/wiki/Tornado_in_Wiener_Neustadt_1916

Bilder & Videos:


Quelle: http://www.dascitymagazin.at


Quelle: http://www.dascitymagazin.at


Quelle: http://www.dascitymagazin.at

Zitat

Der Tornado Wiener Neustadt 1916 war ein Tornado der Stärke F3, der 1916 Wiener Neustadt verwüstete.

* 1 Stärke und Ort
* 2 Ausmaße
* 3 Folgen
* 4 Ursachen
* 5 Ausstellungen
* 6 Siehe auch
* 7 Quellen
* 8 Weiterführende Weblinks

Stärke und Ort:

Am späten Nachmittag des 10. Juli 1916 bildete sich Richtung Bad Fischau um 16:30 ein Tornado der Stärke F3/T7. Der Tornado zog mit rasender Geschwindigkeit auf Wiener Neustadt zu. Man kann auf Windgeschwindigkeiten von bis zu 330 km/h schließen.Er überquerte zuerst das Flugfeld, zog dann mit verheerenden Folgen über die Josefstadt hinweg und zerstörte die Lokomotivfabrik. Er zog bis nach Lichtenwörth, dann löste er sich auf. Der Tornado war etwa 1 km breit und 3 bis 5 km hoch. Die Zugbahn betrug etwa 20 km. Der Tornado ist für die damalige Zeit gut dokumentiert.

Die nördlichen Stadtteile von Wiener Neustadt wurden verwüstet. Die gerade erst errichteten Telegraphen- und Telefonmasten wurden zerstört. Mit voller Wucht traf er auf die Wiener Neustädter Lokomotivfabrik, wo auch die meisten Menschen starben. Insgesamt starben 32 Menschen und es gab über 300 Verletzte. Sogar feste Gebäude wurden dem Erdboden gleich gemacht. Es gab enorme Schäden an über 150 Gebäuden.

Es war der schlimmste Tornado, den es in Österreich je gegeben hatte. Kaiser Franz Joseph I. stellte 10.000 Kronen und das Innenministerium einen Betrag von 100.000 Kronen für den Wiederaufbau des schwer getroffenen Wiener Neustadts bereit. Außerdem trafen Spenden im Wert von 50.000 Kronen ein. Auch aus Deutschland kamen großzügige Spenden.

Wiener Neustadt liegt im südlichen Wiener Becken und zusätzlich am Steinfeld. Rund um Wiener Neustadt ist der Wiener Neustädter Bergkranz. Von den Bergen und Hügeln strömt kalte Luft hinunter in die warme Beckenluft. Dadurch bilden sich bei Wiener Neustadt immer wieder Tornados. Neben dem Mühlviertel und dem Grazer Becken zählt das Gebiet um Wiener Neustadt zu den gefährdetsten Gebieten für Tornados in Österreich. Neben dem Tornado 1916 gab und gibt es immer wieder Tornados bei Wiener Neustadt, z.B.:

*1903: Wiener Neustadt, die Spinnerin am Kreuz wurde schwer beschädigt.
* 23. November 1930: Wiener Neustadt, ein Tornado bildete sich im Stadtgebiet
* 18. Februar 1946: Föhrenwald, große Forstschäden, 305 ha Wald werden zerstört, aus dem Holz der geknickten Bäume baute man Föhrenau, in Wiener Neustadt Gebäudeschäden.
* Schneeberg (Niederösterreich), Forstschaden.
* Dreistetten, Tornadofälle sind bekannt.
* 14. Juni 2007: In Folge eines Schwergewitters bildet sich nordwestlich von Wiener Neustadt ein vermeintlicher Tornado. Es gab keinerlei Schäden und nach längeren Spekulationen und Nachforschungen stellte sich heraus, dass es sich lediglich um einen Biberschwanz, einer Aufwindzone einer Superzelle, handelte. Die Aufnahmen sind trotzdem beeindruckend, und kamen mitunter in größere österreichische Medien (Kurier, ORF.at, Österreich,...). In jener Woche sind im südlichen Wiener Becken täglich schwere Hagelgewitter niedergegangen.



Quelle: Wikipedia ( In diesem Fall sind die Angaben in Ordnung)


 Antworten

 Beitrag melden
27.02.2010 07:22
#2
avatar

Updates - 3-4 Bilder hinzugefügt


 Antworten

 Beitrag melden
27.02.2010 07:39
#3
avatar

Danke Hansi!

Ich kann mich an den Thread schon gar nimmer erinnern! Was wurde geupdatet?


 Antworten

 Beitrag melden
27.02.2010 11:07
#4
avatar

Habs oben nochmal ergänzt... Übrigens heute Abend gibts ein großes Update in dieser Abteilung sowie eine sehr große Überraschung!

Alois M. Holzer hat mir ein Mail geschickt.
-


 Antworten

 Beitrag melden
27.02.2010 21:13
#5
avatar

Bin schon gespannt, das klingt ja wirlich interessant. Bin grad unterwegs und neugierig was da noch kommt...


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!