20.01.-22.01.2012 - Unwetterschäden + Folgen Oberösterreich (Schnee + Sturm)

22.01.2012 11:02
avatar  Andi 47
#1
avatar

20.01.2012

Zitat
Stromausfälle durch geknickte Bäume

Die Schneefälle im Mühlviertel haben am Freitagnachmittag die ersten Bäume geknickt. Teilweise lagen 30 Zentimeter schwerer Nassschnee auf den Bäumen. Rund um Helfenberg waren einige Gemeinden ohne Strom. Auch einige Unfälle ereigneten sich.




Quelle: ORF



21.01.2012

Zitat
Auto von fünfköpfiger Familie gerammt

Die Einsatzkräfte hatten am Samstag aufgrund des starken Schneefalls alle Hände voll zu tun. Auch in Zell am Moos (Bezirk Vöcklabruck): Dort ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall, in den eine fünfköpfige Familie verwickelt war. Der Wetterumschwung sorgte auch in den Bezirken Wels-Land, Linz-Land, Steyr-Land, Schärding und Ried für zahlreiche Einsätze. Fahrzeugbergungen und Aufräumarbeiten nach Unfällen standen am Programm.




Quelle: ORF

Kompletter Bericht: http://ooe.orf.at/news/stories/2517967



Zitat
Einsatzreiche Nacht für die Feuerwehr

Eine einsatzreiche Nacht haben die heimischen Feuerwehren hinter sich. Starker Regen und Sturm ließen die rund 800 Feuerwehrmänner nicht zur Ruhe kommen. Der Sturm erreichte in Wolfsegg am Hausruck (Bezirk Vöcklabruck) mit 98 km/h den Spitzenwert. In Enns wurden 88 km/h gemessen und 85 km/h waren es in Kremsmünster und Waizenkirchen. Die ganze Nacht über waren die Einsatzkräfte in Oberösterreich gefordert.



Kompletter Bericht: http://ooe.orf.at/news/stories/2517983/



22.01.2012

Zitat
Auto von Mure mitgerissen - Ein Autofahrer ist am Sonntag im Bezirk Eferding von einer Mure erfasst worden. Der 48-jährige Lenker hatte großes Glück: Sein Auto wurde zwar schwer beschädigt, er blieb aber unverletzt. Die Mischung aus Schneefall und Dauerregen der vergangenen Tage dürfte im Aschachtal den Hang ins Rutschen gebracht haben. Genau in dem Moment, als der 48-Jährige aus Hartkirchen mit seinem Auto die Aschachtal-Landesstraße in Richtung Waizenkirchen entlangfuhr, setzten sich die Erdmassen in Bewegung und erfassten den Wagen.




Quelle: ORF


Quelle: FF Hartkirchen

Kompletter Bericht: http://ooe.orf.at/news/stories/2518076/

Kompletter Bericht: http://www.feuerwehr-hartkirchen.at/index.php?tpl=201&id=717

Zitat
Familie mit Auto in Bach geschlittert - Die schneeglatte Fahrbahn ist am Sonntag einer Familie in St. Peter am Wimberg (Bezirk Rohrbach) zum Verhängnis geworden. Die Mutter und ihre zwei kleinen Kinder stürzten mit ihrem Auto über eine Böschung in einen Bach.



Kompletter Bericht: http://ooe.orf.at/news/stories/2518066/



Zitat
22.01.2012 - Die Nacht gestaltete sich sehr schwierig und unruhig! In der Zeit von 00.45 bis 02.00 ging es arg zur Sache! Der Sturm erreichte hier den Höhepunkt! In der Nachbarschaft wurde von einem Anbau die Dachkonstruktion heruntergerissen! Man hörte es rundherum krachen und klirren! Alles was nicht Niet und Nagelfest war flog durch die Gegend! Ich stand auf der überdachten Terasse als plötzlich eine Sturmböe jenseits der 90 KM/h durchrauschte sodaß sich Bäume bogen die unter normalen Sturmspitzen sich nur geringfügig bewegen! Als ich wieder reingehen wollte bekam ich durch den enormen Druck die Terassentür nicht einmal zum schließen! Also so etwas hatte ich noch nie erlebt! WILD!!!!!!

Nach wie vor ist der Wind noch stürmisch aber nicht mehr in der Intensität wie heute Nacht! So viel zu meinem erlebten! Wie auch in Life Radio berichtet wird standen heute Nacht 800 Feuerwehrleute im gesamten Bundesland im Einsatz um Überflutungen und Sturmschäden zu beseitigen! Die Pump und Aufräumungsarbeiten dauern teilweise unter dessen noch an!

HIERBEI MÖCHTE ICH MAL DIE GELEGENHEIT NUTZEN UND ALL DEN FREIWILLIGEN HELFERN DER FEUERWEHR; POLIZEI UND DEM ROTEN KREUZ MEINE HOCHACHTUNG UND DANK FÜR DIE HERVORAGENDE LEISTUNG UND HILFE UNTER EINSATZ IHRES LEBENS AUSSPRECHEN! Ohne Euch würde es nicht gehen und die Infrastuktur zusammenbrechen! DAAAAAANNNNNKKKKKKEEEEEEE!!!!!!

P:S: Gilt natürlich allen Helfern im gesamten ÖSTERREICH!


 Antworten

 Beitrag melden
22.01.2012 13:40
avatar  Denisa
#2
avatar

Update: 22.01.2012


 Antworten

 Beitrag melden
22.01.2012 15:33
#3
avatar

Update: 15:33


 Antworten

 Beitrag melden
23.01.2012 23:54
#4
avatar

Update: 22:53


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!