Forecast - Freitag - 18.06.2010

18.06.2010 09:35 (zuletzt bearbeitet: 18.06.2010 10:35)
#1 Forecast - Freitag - 18.06.2010
avatar

und wieder einmal...aber wohl einer der letzten Gewittertage vorerst.


© Hans-Jürgen Pross - Forecast - Ausgegeben am 18.06.2010 um 10 Uhr - Gültig ab 12 Uhr bis 8 Uhr Früh Samstag

Strichliert: Sehr geringe Unwettergefahr ab 15 %
LEVEL 1: Geringe Unwettergefahr ab 25%
LEVEL 2: Erhöhte Unwettergefahr ab 45 %
LEVEL 3: Hohe Unwettergefahr ab 65 %
LEVEL 4: Sehr Hohe Unwettergefahr ab 85%

Heute wirds nochmal sehr deftig. Ein Tiefdruckgebiet mit dessen Okklusion verlagert sich langsam von Vorarlberg bis in den Nordwesten Österreichs (gegen Abend) Im Einflussbereich der Okklusion wird es auch um einges kühler sowie nasser. Im Vorderfeld des Tiefs befindet sich noch etwas längere Zeit der Süden und Osten Österreichs. Hier lagert noch teilweise bis zum späteren Nachmittag sowie bis zum Abend eine sehr gewitteranfällige feucht labile Luftmasse. Von West (Vorarlberg) bis Nord (Salzburg) wird es sich bis Mittag sowie den frühen Nachmittag auch schon mit kühlen Temperaturen (nur mehr Temperaturen bis zu 14 Grad) einregnen. Eingelagerte Gewitter sind hier möglich aber nicht sehr wahrscheinlich. Über Südostösterreich (Kärnten, Steiermark, Burgenland) dominiert noch etwas länger strahlender Sonnenschein und damit kann sich die Luft nocheinmal sogar bis zu 28 Grad teilweise aufheitzen. Gegen frühen Nachmittag aber entstehen aber auch hier erste Schauer und Gewitter ausgehen vom östlichen Berg- und Hügelland. ACHTUNG Gerade in diesen Gebieten wo es am längsten sonnig bleibt können sich in der labilen Luftmasse (CAPE 1500-2000 j/kg) in Verbindung mit recht moderaten Scherungsprofilen, überlappender hoher Hebungswerte einige zum teil sehr kräftige Gewitter/Unwetter entwickeln (LEVEL2,LEVEL2+) Auch einzelne organisierte Gewitterzellen (Superzellen, Mesozyklone) können heute wieder auftreten. Besonders im Zuge dessen kann es wiederum zu großem Hagelschlag, Sturmböen sowie Starkregen kommen. Es kann auch wieder zu ÜBerflutungen sowie Murenabgängen kommen. Ab der 2. Nachthälfte sollte sich zumindest im Südosten die Lage wieder entspannen. Aktive Warnungen erfolgen wie immer bei uns in der Warnungsabteilung.

Zitat
Hauptgefahr Level 1 Gewitter möglich (Starkregen, Hagel <1cm, Sturmböen)
Hauptgefahr Level 2 Organisierte Gewitter möglich (Starkregen, großer Hagel >2cm, Sturmböen)
Hauptgefahr Level 2+ Erhöte Möglichkeit für organisierte Gewitter, (Starkregen, großer Hagel >3cm, schwere Sturmböen (Downburst), Tornadochance)


-


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!