Forecast - Mittwoch - 30.06.2010

30.06.2010 08:16 (zuletzt bearbeitet: 01.07.2010 00:08)
#1 Forecast - Mittwoch - 30.06.2010
avatar

---UPGRADE TO LEVEL 2---


© Hans-Jürgen Pross - Forecast - Ausgegeben am 30.06.2010 um 15:20 Uhr - Gültig ab 15:20 Uhr bis 2 Uhr Früh Donnerstag

Aufgrund einer sehr netten bodennahen Scherung (diese im letzten Modell heute etwas unscheinbar war) entwickelte sich nun in der letzten Stunde aufgrund einer sehr bösen (wo möglich organisierten) Gewitterzelle eine klare LEVEL 2 Lage. Zumindest bis etwa 19 Uhr könnte es auf einer Linie nordöstlich von Salzburg bis etwa Linz sehr rupig zur Sache gehen. Jedoch ist dies ein sehr kleiner Bereich indem sich diese starke Zelle nun weiterhin verstärken bzw. entwickeln kann. Spätestens bei der weiteren Zellenverlagerung nach Süden müsste jegliche Organisation bzw. auch das Gewittersystem selbst sich auch wieder abschwächen bzw. zerfallen. dennoch bis auf weiteres im Warnungsthread ACHTUNG vor allem im LEVEL 2 Bereich nun vor Sturzregen, heftigen Windböen und auch größeren Hagelkörnern. (>3cm)


Datenlieferant: Ubimet GmbH - man beachte das recht moderate sowie eher plötzlich auftauchende Windprofil in bodennahen Schichten, dieser Faktor fördert derzeit die Ausbildung dieser Unwetterzelle.

Zitat
Hauptgefahr Level 1 Gewitter möglich, (Starkregen, Hagel 0,5-2cm, Sturmböen)]
Hauptgefahr Level 2 Organisierte Gewitter möglich, (Starkregen, Hagel >3cm, heftige Sturmböen)



---UPGRADE TO LEVEL 2---

---

lasst euch nicht abhalten vom Schwimmbad, ausschließlich bezüglich Bergtouren dieses Forecast.


© Hans-Jürgen Pross - Forecast - Ausgegeben am 30.06.2010 um 08:20 Uhr - Gültig ab 11 Uhr bis 2 Uhr Früh Donnerstag

Strichliert: Sehr geringe Unwettergefahr ab 15 %
LEVEL 1: Geringe Unwettergefahr ab 25%
LEVEL 2: Erhöhte Unwettergefahr ab 45 %
LEVEL 3: Hohe Unwettergefahr ab 65 %
LEVEL 4: Sehr Hohe Unwettergefahr ab 85%

Schon seit einigen Tagen dominiert über Mitteleuropa nun ein kräftiger Hochdruckeinfluß. Dies wird sich auch in den nächsten Tagen kaum ändern. Mit Temperaturen zwischen 26 und 34 Grad wird die Luftmasse ordentlich durchgeheitzt und langsam aber sicher (wenn auch nur zaghaft) etwas labiler. Nachdem die Frontalzonen aber jenseits von Österreich liegen steht uns vorerst keine dramatische Unwetterlage bevor. Nun aber zum heutigen Mittwoch: Eine sehr schwache Störung mit etwas feuchterer Luft (somit schaueranfälligere) streift heute den Westen und Norden unseres Landes. Gegen Mittag bzw. Nachmittag bilden sich vermehrt vom Tiroler, Salzburger, dem oberösterreichischem aber eventuell auch dem Kärtner und Steirer Bergland Quellwolken sowie im Zuge dessen vereinzelte Wärmegewitter. Schauer und Gewitter dürften aber kaum das Flachland mangels Höhenströmung erreichen. Im Süden und Osten sowie generell der Großteil des österreichischen Flachlandes sollte vom Hochdruck mit pausenlosen Sonnenschein und trockenen Wetter verköstigt werden. ACHTUNG Entstandene Gewitter über dem Bergland können punktuell doch sehr heftig mit Platzregen, Hagel <2cm (CAPE Werte bis 1000 J/KG) und Sturmböen auftreten. Von daher ist in Gebieten mit LEVEL 1 vor Bergtouren heute doch eher abzuraten. Aktive Warnungen erfolgen wie immer in unserer Warnungsabteilung!

Zitat
Hauptgefahr Level 1 Gewitter möglich, (Starkregen, Hagel 0,5-2cm, Sturmböen)


-


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!