Forecast - Dienstag - 20.04.2010

20.04.2010 02:47 (zuletzt bearbeitet: 20.04.2010 03:46)
#1 Forecast - Dienstag - 20.04.2010
avatar

und wieder einmal ist ein Forecast angebracht...


(c) Hans-Jürgen Pross - Forecast - Ausgegeben am 20.04.2010 um 03:45 - Gültig ab 12 Uhr bis 1 Uhr Früh Mittwoch

Strichliert: Sehr geringe Unwettergefahr ab 15 %
LEVEL 1: Geringe Unwettergefahr ab 25%
LEVEL 2: Erhöhte Unwettergefahr ab 45 %
LEVEL 3: Hohe Unwettergefahr ab 65 %
LEVEL 4: Sehr Hohe Unwettergefahr ab 85%

Der heutige Dienstag startet vielerorts noch sehr sonnig und zum teil sogar wolkenlos sowie sehr warm mit Temperaturen zwischen 18 und 23 Grad. Im Laufe des Tages schwächt sich aber unser derzeitiges Zwischenhoch langsam aber sicher ab und es dreht auf eine nordwestliche Höhenströmung. Mit dieser gelangt zunehmend feuchte sowie auch labil geschichtete Atlantikluft nach Österreich. Im Zuge dessen bilden sich mit noch ungetrübter Sonneneinstrahlung recht rasch Hebungsprozesse und es kommt zu Wolkenbildungen, vorwiegend mal über den Berg und Hügelland. Gegen Mittag und am frühen Nachmittag treten in Folge auch die ersten Schauer und Gewitter (einzelne heftige Zellen möglich) vom Tiroler Bergland über Salzburg, der Obersteiermark und Oberösterreich auf. Diese breiten sich gegen späteren Nachmittag auch über den Süden (etwa auf eine Linie von Klagenfurt bis Güssing) und eventuell auch auf den Osten (am ehesten im nordwestlichen Niederösterreich oder auch im Waldviertel) unseres Landes aus. Achtung ! Sollten Gewitter tatsächlich über das Bergland ins südöstliche Flachland übergreifen besteht vor allem in Gebieten wie zb. der Südsteiermark wo es sich besonders lange stark aufheitzen kann (möglicherweise bis zu 24 Grad) und eben auch am meisten Labilität mit knapp 500 Joule Cape sowie überlappende unwetterfördernde Faktoren gerechnet werden durchaus Gefahr zu heftigeren Gewitterentwicklungen. Auch organisierte Zellen diese größeren Hagel, Sturmböen und Starkregen schnell mit Sich bringen können kann man vor allem im Level 1 Bereich nicht ausschließen. Außerdem kann man südlich bis in den Abend hinein immer wieder noch mit Schauern und Gewittern rechnen ehe spätestens ab der ersten Nachthälfte jegliche Niederschlagsaktivität abnehmen wird und sich Wetterberuhigung einstellt.

Zitat
Hauptgefahr Level 1: Gewitter (Starkregen, Sturmböen, Hagel)
Hauptgefahr Level 2: Organisierte Gewitter (Starkregen, Sturmböen, großer Hagel)


-


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!